VIRTUELLES ASSESSMENT CENTER

VIRTUELLES ASSESSMENT CENTER: KEY FACTS

Bearbeitungsdauer: 4,5 Stunden für den Teilnehmer | 3 Stunden für die Assessoren

Das virtuelle Assessment Center basiert auf dem multimethodalen Ansatz. Die Kombination aus drei Ansätzen erlaubt mehr Treffsicherheit in der Erfolgsprognose sowie in der Einschätzung von Stärken und Entwicklungsfeldern.

Durch die Kombination fünf valider Module erhält man ein belastbares Ergebnis, was in Output und Qualität vergleichbar mit einem Live Assessment Center ist.

Zeitlicher Ablauf / Übersicht Module:

  1. Kompetenzbasiertes biografisches Interview
  2. Pre-Work | 1+6+3
  3. Online Assessment | Abbildung realer Anforderungssituationen
  4. Qualitative Auswertung der Teilnehmerantworten
  5. Feedbackgespräch per Video Management Summary & Entwicklungsempfehlungen

 

Herausforderungen wie der Wunsch nach Einsparung von Ressourcen, zeitlicher Flexibilität sowie dem Einsatz von innovativen digitalen Tools können damit gelöst werden.

 

Sprachen: Deutsch, Englisch

VORTEILE VIRTUELLES ASSESSMENT CENTER

  • Sichtbarkeit für Teilnehmer aus kleinen Standorten, Identifikation von interessanten Potentialen
  • Einsparung von Reisekosten bei gleicher Qualität
  • Flexibilität & Schnelligkeit, zeit- und ortsunabhängige Durchführung
  • Keine Mindestanzahl an Teilnehmern
  • Maximale Standardisierung
Methodik virtuelles Assessment Center
Multimethodalität der eingesetzten Bausteine zur Zufallsabsicherung / Steigerung der Validität

1 | BIOGRAFIEANSATZ | Interview

Variante 1: Strukturiertes biografisches Video-Interview

  • Ortsunabhängige Durchführung der Interviews im Rahmen einer Video-Konferenz
  • Gestaltung einer positiven Beziehungsebene durch direkten Kontakt
  • Es besteht die Möglichkeit, Follow-up-Fragen zu stellen
  • Nutzung eines strukturierten biografischen Interview-Leitfadens, damit Maximierung der prognostischen Validität
  •  

Variante 2: Asynchrones Video-Interview

  • Orts- und zeitunabhängige Auswertung der erfassten Antworten der Teilnehmer mit Hilfe eines IT-Tools
  • Möglichkeit zur Gewinnung eines authentischen Eindrucks von der Persönlichkeit und dem Auftreten der Kandidaten
  • Format: Dem Kandidaten wird eine Interviewfrage (biografisch/situativ) angezeigt. Der Kandidat zeichnet seine Antwort mit einem Videotool auf, die von verschiedenen Beobachtern nach standardisierten Kriterien ausgewertet wird.
  •  

Vorteile gegenüber einem ‚klassischen‘ (online-) Interview:

  • Option der Auswertung psychophysiologischer Paramater (Face-Reader)
  • Zeitliche und räumliche Flexibilität
  • Reduzierung der ‚Time to Hire‘

3 | SIMULATIONSANSATZ | Online Assessment

Inhalt

  • Komplexes Unternehmensszenario – 90 Minuten Durchführungszeit
  • Teilnehmer bearbeitet insgesamt 16 Cases in Form von E-Mail und Video-Messages (z. B. Geschäftszahlen, Team-Konflikte, Kundenbeschwerden)
  • Erhöhung der Komplexität durch vielfältige Fact Sheets (Projektpläne, Organigramme, Projektdokumentationen, etc.)
  • Offenes Antwortformat: keine künstliche Einschränkung der Verhaltensvielfalt: Der Kandidat muss in Form von Video-Messages und frei zu formulierenden E-Mail reagieren
  • Hohe Ergebnisqualität durch innovatives offenes Antwortformat

 

Optional:

Modifikation des Contents an Zielorganisation: „One day in the life of …“

Auswertung psychophysiologischer Parameter (Face-Reader)

OUTPUT

  • Qualitative Auswertung mit Checklist durch spezialisierte Assessoren (Variante: Gemeinsame Auswertung mit HR-Business Partner oder Executive Beobachter)
  • Umfangreicher Report mit Detaildokumentation je Übung, Management Summary & Entwicklungsempfehlungen (etwa 15 Seiten)
  • Feedbackgespräch per Video
Video Interview Beispielauswertung
Auswertungsview Interview

2 | EIGENSCHAFTSANSATZ | Pre Work 1+6+3

Das Grundpotenzial einer Person für die Übernahme einer Führungsrolle besteht aus den folgenden 1 + 6 + 3 = 9 Merkmalen. Diese Merkmale sind stabil bzw. nur schwer veränderbar.

1 | Kognitive Leistungsfähigkeit
Erfolgreiche Führungskräfte zeichnen sich dadurch aus, dass sie komplexe Situationen, die neuartig sind, schnell und akkurat analysieren können
 
6 | Sechs Persönlichkeitsdimensionen

Erfolgreiche Führungskräfte verfügen über hohe Ausprägungen auf den Persönlichkeitsdimensionen Stressempfinden, Dominanz, Lernagilität, soziale Verträglichkeit, Selbstdisziplin sowie Integrität. Innerhalb der Persönlichkeitsdimensionen stehen einige Facetten stärker in Zusammenhang mit Führungserfolg als andere.

3 | Drei Basismotive

Erfolgreiche Führungskräfte verfügen über ein geringes Beziehungsmotiv, ein akzentuiertes Leistungs­motiv und ein stark ausgeprägtes Machtmotiv. Zugleich sind die Annäherungskomponenten dieser Motive stark und die Vermeidungskomponenten schwach ausgeprägt.

Antwortformat im Online Assessment
Teilnehmer formuliert Video-Messages